Faltenunterspritzung

Faltenunterspritzung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, unser Gesicht wieder jugendlich und auch frischer aussehen zulassen. In unserer heutigen Zeit, in der wir immer länger jung und dynamisch wirken wollen oder auch sollen, kann (fast) jeder auf natürliche Hilfsmittel zurückgreifen. Allerdings gibt es Unterschiede in Haltbarkeit und Wirkungsmechanismus der einzelnen Therapiemöglichkeiten .

Faltenunterspritzung mit Hyaluron:

Hyaluron ist ein im Körper vorkommende Substanz, die unter anderem Flüssigkeit binden kann. In die entsprechenden Hautareale mittels Spritze eingebracht, bindet das Präparat Flüssigkeit und hebt dadurch die Falte quasi von unten an. Die Wirkung tritt unmittelbar ein und baut sich innerhalb von ca. 6-12 Monaten wieder ab. Es gibt unterschiedlich konzipierte Produkte, die unterschiedliche Hebewirkungen erfüllen und in den verschiedenen Gesichtszonen eingesetzt werden. Allergische Reaktionen sind nahezu auszuschließen, da die angebotenen Produkte dem körpereigenem Hyaluron ähnlich sind. Auf tierische Produkte wird heute nicht mehr zurückgegriffen.

Vampir- oder auch Dracularlifting:

Medizinisch korrekt heißt diese Methode der Faltenunterspritzung PRP Lifting oder richtiger Faltenunterspritzung mit PRP-Eigenblut. Das Kürzel PRP bedeutet Platelet-Rich-Plasma = plättchenreiches Plasma. Das Plasma wird aus Patienteneigenblut mittels Aufbereitung gewonnen und unmittelbar nach der Herstellung wieder dem Patienten als Injektion verabreicht. PRP fördert die Regeneration, Wundheilung und die Zellerneuerung. Das sind alles Faktoren, die im Laufe des Lebens nachlassen. So erklärt sich auch, dass diese Methode hauptsächlich in der Medizin entwickelt und angewandt wurde. Aber auch im kosmetischen Bereich fand sich schnell der wirkungsvolle Nutzen und wird zur Hautverjüngung angeboten. Die sichtbaren Erfolge stellen sich nicht unmittelbar ein, da der Körper durch die Gabe von PRP zur Regeneration angeregt wird. Dafür sind die Ergebnisse im allgemeinen langanhaltender. Ist die Haut sehr angegriffen, kann man zum PRP auch noch homöopathische Präparate geben.

Fadenlifting:

In Kürze


Faltenunterspritzung

Lerne unsere Faltenunterspritzung kennen

Faltenunterspritzung

Lerne unsere Faltenunterspritzung kennen