Dorn-Breuss Methode

Wirbelsäulen - und Gelenkvitalisierung mit der
Dorn - Breuß - Methode:

Ein aufrechter Gang signalisiert uns Vitalität und Energie. Betrachtet man seine Mitmenschen genauer, stellt man fest, dass viele Menschen Fehlhaltungen plagen.
  • ich habe es im Kreuz
  • ich habe kein Rückgrat
  • eine schwere Last liegt auf meinen Schultern
  • mein Ischias
  • ich komme gar nicht mehr hoch

Dorn - Methode:

Unser Rücken, unsere Wirbelsäule mit den Bandscheiben, Nervenbahnen und die Gelenke geben uns Halt, Flexibilität, aufrechte Haltung und gewährleisten den Fluss von Lebensenergie zu den entsprechenden Organen.
Einseitige Belastungen, Verspannungen der Muskulatur, Wassermangel des Gewebes und die Einlagerung von Schlackenstoffen, besonders in den Bandscheiben, schlechte Durchblutung und Stress führen zu Schmerz, Wirbelfehlstellungen, Fehlhaltungen und Funktionsstörungen unserer Organe.

Als Folgen zeigen sich:
  • Skoliosen
  • Nacken-/ Brust-/ Lendenwirbel-Probleme
  • Banscheibenvorfälle
  • Ischalgien, Muskel-/ Gelenk- oder Nervenentzündungen
  • degenerative Erkrankungen wie Arthrose, Wirbel- oder Banscheibendegenerationen
Mit der Dorn - Methode werden am sitzenden oder stehenden Patienten sogenannte Subluxationen, also leichte Verschiebungen der Wirbelkörper, ertastet und mittels Daumendruck des Behandlers wieder in ihre richtige Position gebracht, wobei der Patient durch Bewegungen von Armen und Beinen während der Behandlung das Wieder-Einrichten unterstützt. Da die Korrektur nicht in "Starre" erfolgt, ist sie meist deutlich schmerzärmer.
Ein dauerhafter Erfolg stellt sich nur durch die regelmäßige Anwendung von individuellen und demonstrierten Selbsthilfeübungen für zu Hause ein. Es handelt sich um eine unterstützende, begleitende Anwendung und Erfahrungslehre. Bei komplizierten Verläufen rate ich oft zu einer schulmedizinischen Klärung und Vorstellung beim Fachkollegen.


Breuß - Massage:

Diese Massagetechnik ist eine energetisch-manuelle Rückenmassage entlang der Wirbelsäule.Dabei werden sanft und entspannend körperliche und seelische Verspannungen gelöst. Durch die Streckung der Wirbelsäule wird der Energiefluss in die Organe aktiviert. Die Breuß-Massage wird gern im Zusammenhang mit der Dorn-Methode angewandt, ist aber auch als alleinige Behandlung sehr wohltuend.
Sie kommt wegen der sanften Vorgehensweise und dem Einsatz von Johanniskrautöl oft als Mittel der ersten Wahl bei Schmerzen im Rückenbereich zum Einsatz. Nach einer abgeschlossenen Behandlung kann es sinnvoll sein, 2x jährlich die Wirbelsäule durch eine Dorn-Breuß-Anwendung vitalisieren zu lassen, was zu mehr Beweglichkeit, Wohlbefinden und Gelassenheit führt.

Bitte ziehen Sie leichte und unempfindliche Wäsche und Socken an und bringen zur Behandlung ein großes und ein kleineres Handtuch mit.
Gönnen Sie sich nach der Therapie einen kleinen Spaziergang oder etwas Ruhe und trinken Sie viel Wasser oder Tee, um gelöste Schadstoffe besser ausleiten zu können.

Erdulde nicht Deine Krankheit - gestalte Deine Gesundheit